zum Inhalt springen

Dr. Lara E. Weiser

Lara Elisabeth Weiser, geboren 1989 in Leverkusen, ist seit Juli 2021 Akademische Rätin am Department Didaktiken der Mathematik und der Naturwissenschaften an der Universität zu Köln. Hier ist sie verantwortlich für das Aufbaumodul Naturwissenschaften im Lernbereich Natur- & Gesellschaftswissenschaften (Lehramt an Grundschulen und Lehramt für Sonderpädagogische Förderung), welches jedes Semester angeboten wird.

Kontaktinformationen

  • l.weiser(at)uni-koeln.de
  • 0221-470-5772
  • Sprechzeiten: Di. 10-12Uhr und nach Vereinbarung
  • Büroadresse: Herbert-Lewin-Str. 10, Raum 010
    50931 Köln
  • Postanschrift: Frangenheimstraße 4, Postfach 17
    50931 Köln

Radiobeitrag bei WDR 5 Quarks zum Thema "Kinder für die Natur begeistern"

Kinder für die Natur begeistern - Gras - Ozonschutz-Abkommen - WDR 5 Quarks - Wissenschaft und mehr - WDR 5 Quarks - WDR 5 - Podcasts und Audios - Mediathek - WDR

Werdegang

  • 2006-2010: Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin
  • 2010-2014: Lehramtsstudium (GHR, Schwerpunkt Grundschule) an der Universität zu Köln mit den Fächern Naturwissenschaften, Deutsch und Mathematik 
    • 2011-2014: Studentische und später wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Biologiedidaktik der Universität zu Köln

  • 2015-2021: Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Fachdidaktik Biologie Bonn
  • 2016-2020 Promotion an der Universität Bonn bei Prof. Dr. Annette Scheersoi (Prof. Dr. Annette Scheersoi — Fachdidaktik Biologie der Universität Bonn (uni-bonn.de)) im Promotionsfach "Didaktik der Naturwissenschaften" und Anfertigung der Dissertation mit dem Titel "Interesse an der Natur bei Kindergarten- und Grundschulkindern: Studien zur Gestaltung und Wirkung des Forschenden Lernens an außerschulischen Lernorten"
  • 2019-2021 Leiterin der Grünen Schule der Botanischen Gärten Bonn
  • seit 2021 Akademische Rätin an der Universität zu Köln

Forschungsinteressen

  • Interessenentwicklung
  • Frühe naturwissenschaftliche Bildung
  • Lehren und Lernen an außerschulischen Lernorten
  • Naturwissenschaftliches Spiel und Spielräume

Gremientätigkeiten

Mitglied im Projektbeirat der Tropenwaldstiftung OroVerde in dem durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt und der Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW geförderten BNE Projekt „Keine Angst vor Komplexität!“ – Förderung von Systemkompetenz in der Nachhaltigkeitsbildung mit Jugendlichen (2019-2022)

Beratung der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ im Rahmen der Arbeitsgruppe Orientierungsdimensionen zur Konzeption und zum Aufbau des „Kleine Forscher Kompass“ für Trainer*innen und Pädagog*innen (2018)

Publikationen

  • Weiser, L. (2022). Young Children's Free Play in Nature: An Essential Foundation for STEM Learning in Germany. In: Kennedy, T. & Tunnicliffe, S. D. (Eds.), Play and STEM Education in the Early Years. Springer, Cham. DOI: 10.1007/978-3-030-99830-1_4
  • Weiser, L. (2022). Was ist Kindern Natur wert? In: Gebhard, U., Lude, A., Möller, A. & Moormann, A. (Eds.), Naturerfahrung und Bildung. Springer VS. DOI: 10.1007/978-3-658-35334-6_13
  • Weiser, L. (2020). Interesse an der Natur bei Kindergarten- und Grundschulkindern: Studien zur Gestaltung und Wirkung des Forschenden Lernens an außerschulischen Lernorten. Dissertation, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. - Download
  • Salonen, A., Hartikainen-Ahia, A. , Keinonen, T., Direito, I., Connolly, J., Scheersoi, A. and Weiser, L. (2019). Students’ Awareness of Working Life Skills in the UK, Finland and Germany. Bridging Research and Practice in Science Education. In: McLoughlin E., Finlayson O., Erduran S. and Childs P. (eds). Bridging Research and Practice in Science Education. Contributions from Science Education Research, vol 6. Springer, Cham. DOI: 10.1007/978-3-030-17219-0_8
  • Weiser, L. (2018). "Das sieht aber unaufgeräumt aus!" Kindern die wilde Welt da draußen eröffnen. Beitrag im Posterworkshop "Naturbegegnung mit Hand, Herz und Kopf - Empirische Untersuchungen zur Interessenentwicklung an außerschulischen Lernorten." im Rahmen der GINT Tagung Orte und Prozesse außerschulischen Lernens erforschen und weiterentwickeln. Oldenburg, 30.08.2018 - Download -
  • Scheersoi, A. & Weiser, L. (2018). Receiving the Message - Environmental Education at Dioramas. In: Scheersoi, A. & Tunnicliffe, S.D. (Hg.), Natural history dioramas - Traditional exhibits for current educational themes. Vol 2 - Socio-cultural aspects (Chapter 11). Springer. DOI: 10.1007/978-3-030-00208-4_11
  • Weiser, L. & Scheersoi, A. (2017). „Ich möchte gerne wissen, was in der Stange von der Blume drin ist“ – Situationales Interesse durch Forschendes Lernen an außerschulischen Lernorten. Frühjahrsschule der Fachsektion Didaktik der Biologie im VBIO. Rostock, 20.-23.03.17 (Poster). - Download -
  • Weiser, L. E. & Scheersoi, A. (2016). Forschendes Lernen an außerschulischen Lernorten mit Kindergarten- und Grundschulgruppen. Erkenntnisweg Biologiedidaktik 15, 71-83. 

Vorträge und Workshops (Auswahl)

  • „Back to the roots – Wie man Naturinteresse in der frühen Kindheit fördert“, Vortrag im Rahmen der Vollversammlung des Freundeskreis Botanische Gärten der Universität Bonn e.V., Bonn (13.02.2020)
  • “Why We Should Take Children's Playful Inquiry Serious", Conference of the European Science Education Research Association (ESERA) in Bologna, Italien (29.08.2019)
  • "Science Education in the Early Years in Germany“, ESERA SIG 1 Workshop Current Trends in Early Years Science Education Research in Bordeaux, Frankreich (09.04.2019)
  • "Design-Based Research" (Workshop), Frühjahrsschule der Fachsektion Didaktik der Biologie (FDdB) im Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland (VBIO), Bonn (18.03.2019)
  • „Darf der Wald auch mitspielen? Kindergarten und Schule um kindgerechte Spielräume erweitern", DIES und DAS Forum wissenschaftlicher Nachwuchs am Dies Academicus (WS 2018/2019) zum Thema „Spieltrieb", Bonn (05.12.2018)
  • "Design-Based Research to Bridge the Gap Between Theory and Educational Practice", Vortrag im Rahmen der Abschlusskonferenz des EU-Forschungsprojekts MultiCO (Horizont 2020), Joensuu; Finnland (12.09.2018)
  • „Naturbegegnung mit Hand, Herz und Kopf - Empirische Untersuchung zur Interessenentwicklung an außerschulischen Lernorten“ (Worhshop), GINT-Tagung Orte und Prozesse außerschulischen Lernens erforschen und weiterentwickeln, Oldenburg (30.08.2018)
  • "Bringing together what belongs together: theory & practice and children & nature", Vortrag im Rahmen der ERIDOB Conference of European Reserachers in Didactics of Biology, Zaragoza; Spanien (03.07.2018)
  • „Raus mit euch! Forschendes Lernen an außerschulischen Lernorten in Kindergärten und Grundschulen fördern", Vortrag im Hauskolloquium der Stiftung Haus der kleinen Forscher, Berlin (07.05.2018)
  • „Gemeinsam neue Wege gehen und hinterher mehr wissen (wollen)", Vortrag im Rahmen der Frühjahrsschule der Fachsektion Didaktik der Biologie (FDdB) im Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland (VBIO), Köln (28.02.2018)
  • „Von stiller Handlung zum formulierten Gedanken - Entwicklung von situationalem Interesse an Phänomenen der Natur bei Kindergarten- und Grundschulkindern", Vortrag im Rahmen der Tagung Zukunftsforum Bildungsforschung 2017 - Frühe Bildung 2.0 (Forschungs-)Diskurse in der Pädagogik der Kindheit, Karlsruhe (17.11.2017)
  • „Ausgesprochen interessant? Situationales Interesse bei Kindern an außerschulischen Lernorten", Vortrag im Rahmen der internationalen Tagung der Fachsektion Didaktik der Biologie (FDdB) im VBIO, Halle (13.09.2017)